Züchtung

Jährlich selektieren wir aus einer Vielzahl von Sämlingen neue Sorten aus. Zuchtziele sind u.a. Wüchsigkeit, Robustheit und gute Haltbarkeit. Zu den neuen Züchtungen zählen:

Calluna Gardengirls

  • Lisbeth: Summerline, lila
  • Agnes: Hauptsortiment, rotlila
  • Aurelia: Hauptsotiment, gelblaubig mit weißer Knospe
  • Inid: Lateline, gelblaubig mit weißer Knospe

Bild: Taufe der Calluna Gardengirls Sorte „Lisbeth“ durch die Lüllinger Heideprinzessin Julia Janßen neben Rudolf Sterkel und Johannes van Leuven.

 

Neuheiten für die Summerline

 

  • Reinweiße Lena: helles Laub, strahlendweiße Blüte, ansonsten wie „Lena“.
  • Lisann: rosalila,  interessante Laubfarbe, aufrechter Wuchs
  • Betty: eine früher blühende Mutation aus „Bettina“ ansonsten die gleichen Eigenschaften wie diese.

 

Neu für das Hauptsortiment

 

  • Lore: rot, blüht zeitgleich mit „Athene“, nicht früher wie ursprünglich gedacht. Da sehr wüchsig, Neigung zur „Schwänzchenbildung“

 

Neu für die Lateline-Serie

 

  • Mina: dunkelgrünes, fast schwarzes Laub, zeigt erst ab Oktober Farbe, wertvoll für kontrastreiche Zusammenpflanzungen!

 

Im Mutterpflanzenaufbau befinden sich

 

Calluna Gardengirls

 

  • Asli: eine weitere weiße, frühe Sorte, sehr vielversprechend. Wüchsig, lange haltbar. Verträgt auch spätes Stutzen, blüht dann entsprechend später.
  • Dunja: helles lilarosa, aufrechter Wuchs, große Knospe, Hauptsortiment-Lateline.
  • Lioba: hellrot, aufrecht, spät (Lateline)
  • Salome: ein neuer Farbton, reines Lachsrosa. Nicht zu stark düngen, Triebe sind dann zu weich und die Pflanze fällt dann auseinander
  • Irma: dunkelrot, spät (Lateline)

Daboecia

Tina: rot, breit aufrecht

Ramona: lila, breit aufrecht

Annika rosa: breit aufrecht

Erica darleyensis

Torero:  rot, spät